Kultur- und Bürgeraustausch

Eine Städtepartnerschaft beginnt erst durch die gemeinsamen Austauschaktivitäten ihrer Bürger und Vereine zu leben. Die Partnerschaft zwischen Montbéliard und Ludwigsburg kann auf zahlreiche solcher Aktivitäten verzeichnen.

Eine lange Freundschaft hat sich zwischen den Musikvereinen Le Diairi und dem Harmonika-Spielring seit 1959 entwickelt und gefestigt. So feierten sie bereits ihr 55-jähriges Jubiläum und erneuern ihre Freundschaft immer wieder bei regelmäßigen Treffen.

Auch Begegnungen zwischen Gleichgesinnten aus beiden Nationen wie Briefmarkensammlern, Jagdhornblasgruppen oder Kunstmalern haben stattgefunden und gemeinsame Projekte wurden umgesetzt.

Herr Voisin

„Als Archivar besonders gefallen hat mir der historische Aspekt.“

Jean-Claude Voisin erklärt, warum sich die Stadtverwaltung Montbéliards ab Anfang der 70er-Jahre um eine Redynamisierung der Städtepartnerschaft bemühte. „Fast jeden Monat entstanden neue dt.-frz. Partnerschaften. Nirgends gibt es so viele Partnerschaften zwischen zwei Ländern. (….) Weil es die erste Städtepartnerschaft...Mehr erfahren... mehr erfahren
_Mallard_Hauger_

„Wir melden uns freiwillig.“

Etienne Mallard und Daniel Hauger berichten, wie es zu der Partnerschaft zum HSL gekommen ist und welche Rollen sie im Verein le Diairi inne hatten. „Als man uns vorgeschlagen hat, auch eine Partnerschaft aufzunehmen, haben wir das gerne angenommen. Wir...Mehr erfahren... mehr erfahren
1960-05-16-1-Le-Diairi-in-Lbg-Stadthallenauftritt

„Als gelte es, gute alte Freunde zu empfangen.“

Der Artikel aus der Ludwigsburger Kreiszeitung berichtet über das freundschaftliche und gelungene Gemeinschaftskonzert von „Harmonika-Spielring“ und „Le Diairi“, welches anlässlich eines dreitägigen Treffens stattfand. „Der Höhepunkt der dreitägigen Freundschaftserneuerung, mit der die durch historische Bände der beiden Städte miteinander verknüpften...Mehr erfahren... mehr erfahren