Verständigung mit Gesten

Kiesel-5

Brigitte Kiesel im Interview:

„Von den Schülern konnten nur wenige die gegenseitige Sprache. Wenige besuchten ein Gymnasium. Man musste Schulgeld bezahlen. Das war alles sehr schwierig. Irgendwie mussten sie sich mit Gesten verständigt haben. Aber bei einer sportlichen Begegnung braucht man ja nicht die Sprache um sich anzunähern. Sie konnten sich alleine nicht sehr gut unterhalten ohne Hilfe der Erwachsenen.“

Das gesamte Interview mit Brigitte Kiesel können Sie sich in einer Version mit Untertiteln und in einer Version ohne Untertitel ansehen.

lkjl

Kategorie: Sportaustausch

Ereignis: 1952: Anfänge des Fußballaustauschs

Video

Video

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>