Das Gespräch mit Etienne Mallard und Daniel Hauger ohne Untertitel

Mallard-et- Hauger-Gruppenbild-klein

Etienne Mallard hat 1958 den Foklorechor le Diairi mitbegründet. Er war 30 Jahre lang sein musikalischer Leiter und zehn Jahre lang sein Präsident. Ursprünglich Lehrer für Philosophie und Literatur, war er von 1970 – 1991 als Leiter des Collège Paul Langevin in Étupes tätig.

Daniel Hauger, Jahrgang 1953, ist le Diairi im Alter von sieben Jahren beigetreten und war von 1986 bis 2008 sein Präsident. Er ist Schwiegersohn von Etienne Mallard und derzeit Präsident des nationalen Vereins für angemessene geschützte Arbeit (Réseau Gesat).

Etienne Mallard und Daniel Hauger (unten links) haben sich am 28.06.2014 im Chateau des ducs de Wurtemberg über Ihre Austauscherinnerungen mit Alex Klopfenstein, Bérangère Briot, Clara Giulianelli (v.l.n.r.) vom Collège Guynemer und Sabrina Weißinger (ganz rechts) vom Goethe-Gymnasium unterhalten.

Kategorie: Zeitzeugeninterviews ohne Untertitel

Video

Video

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>