„Als Archivar besonders gefallen hat mir der historische Aspekt.“

Herr Voisin

Jean-Claude Voisin erklärt, warum sich die Stadtverwaltung Montbéliards ab Anfang der 70er-Jahre um eine Redynamisierung der Städtepartnerschaft bemühte.

„Fast jeden Monat entstanden neue dt.-frz. Partnerschaften. Nirgends gibt es so viele Partnerschaften zwischen zwei Ländern. (….) Weil es die erste Städtepartnerschaft war, dienten wir als Beispiel für andere Städtepartnerschaften. Man konnte mit dem Finger auf uns zeigen, oder – andererseits – mit unserer Dynamik andere motivieren.“

Für ihn war auch der historische Hintergrund eine weitere Motivation für die Annäherung an die deutschen Partner:

„Als Archivar besonders gefallen hat mir der historische Aspekt, nämlich dass es 400 Jahre lang eine württembergische Präsenz auf dem Fürstensitz von Montbéliard gegeben hatte. 400 Jahre lang haben sich das Geschlecht Württemberg und und die Gesellschaft von Montbéliard zusammen entwickelt. Dieser historische Hintergrund, aus dem man tausende Beispiele für Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich heraussuchen könnte, war ein weiterer Vorwand für die Annäherung an unsere deutschen Freunde.“

Den Clip in einer Version ohne Untertitel finden Sie am Ende der Seite.

Kategorie: Kultur- und Bürgeraustausch

Ereignis: Alltag des Kulturaustauschs

Video

Video

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>