Verwaltungszusammenarbeit

Der Verwaltungsaustausch war für beide Partnerstädte sehr wichtig und hilfreich. Seit den 70er-Jahren pflegte man den Austausch, um die Arbeitsmethodik der anderen kennen zu lernen. Oft wurde diskutiert, welche Ansätze der jeweiligen Stadt besser waren.
Dabei konnten die Mitarbeiter beider Städte wichtige Erkenntnisse in verschiedenen Bereichen, wie z.B. dem Stadtmarketing, der Jugendarbeit oder der Grünflächengestaltung sammeln und damit sich und die Partnerschaft maßgeblich bereichern.

Voisin_03

„Wir folgerten, dass wir auch die Besten sein müssten.“

Jean-Claude Voisin über die erste Partnerschaft zwischen Frankreich und Deutschland „Es gab neben dem kulturellen Anliegen, ein weiteres: Aus der Tatsache, dass wir die erste Partnerschaft waren, folgerten wir, dass wir auch die besten sein müssten. Das hat funktioniert, wir haben...Mehr erfahren... mehr erfahren
Herr Voisin

„Das hat mich begeistert!“

Jean-Claude Voisin „Der Bürgermeister André Lang, der eigentlich Deutschlehrer war und hervorragend Deutsch sprach, mich auch in die Beziehungen mit Deutschland eingebunden. Er wusste, dass ich mit 14 am ersten dt.-frz. Schulaustausch teilgenommen hatte. (…) So war ich sensibilisiert für...Mehr erfahren... mehr erfahren
wulf-3

„Weil diese alte Idee nicht mehr richtig funtkionierte…“

Dr. Eckhard Wulf   „Wenn der Oberbürgermeister einmal im Jahr mit Gemeinderat rüber ging, oder umgekehrt von Frankreich aus, der dortige Bürgermeister mit seinen Gemeinderäten nach Ludwigsburg kam, dann war natürlich selbstverständlich, dass man auf diese Freundschaft Bezug nahm und...Mehr erfahren... mehr erfahren
ludwigsburg avec des fleurs

Gärten des Blühenden Barock

Die Idee zur gemeinsamen Gestaltung von Grünflächen entstand 1998 anläßlich eines Besuchs einer Delegation aus Montbéliard zur Eröffnung der 44. Edition des Blühenden Barocks. Sie geht auf den damaligen Bürgermeister für Umweltfragen Montbéliards, Jean-Marc Becker zurück. 1998 tauschte man sich...Mehr erfahren... mehr erfahren
Unbenannt

Einweihung des Gartens des Konferenzzentrums Saint-Georges

1999 gestalteten erstmals Gärtner aus Ludwisgburg gemeinsam mit Kollegen aus Montbéliard eine Gartenanlage in der Partnerstadt. Die Bürgermeister beider Städte besichtigten den Garten gemeinsam und drückten Ihre Freude über diese neue Form der Zusammenarbeit aus. Zusammen zu gärtnern ermögliche es...Mehr erfahren... mehr erfahren
rond point

Ein Kreisverkehr zur 50 Jahr-Feier

Zur 50-Jahr Feier der Städtepartnerschaft Ludwigsburg-Montbéliard wurde der Ludwigsburg-Kreisverkehr in Montbéliard neu gestaltet: Auf dem Kreisverkehr standen drei Zeltplanen auf einer Metallstruktur, auf denen die drei Schlösser der Partnerschaft zu sehen sind: Residenzschloss, Favorit und Monrepos. Dokument zum Inhalt: Un...Mehr erfahren... mehr erfahren
Sternkreuzung Ludwigsburg

The grass is greener on the other side

Straßenkunst auf der Sternkreuzung: zur Weltmeisterschaft wird auf den Grünflächen Fußball gespielt Anläßlich der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland 2006 installierten Gärtner aus Montbéliard Fußballerskulpturen auf der Sternkreuzung in Ludwigsburg. 1999 hatten sie an gleicher Stelle vier „Montbeliardes“ aus Draht und Erde,...Mehr erfahren... mehr erfahren
Sprachbarrieren

Sprachbarrieren werden abgebaut

Mitarbeiter der Stadtverwaltung Montbéliard auf der Schulbank in der Schiller-Volkshochschule Im Dezember 1990 fand in Ludwigsburg ein erster Deutschkurs für Beamte aus Montbéliard statt. Die Franzosen bekamen für diese Fortbildungsmaßnahme Sonderurlaub. „Die Phase der Höflichkeitsbesuche ist vorüber, jetzt gehen wir...Mehr erfahren... mehr erfahren
Herr Voisin

Sonderurlaub für Sprachkurse

Jean-Claude Voisin über den Verwaltungsaustausch und die Intensivsprachkurse für Verwaltungsmitarbeiter beider Städte:  „Wir haben diese Begegnungen begonnen, lange bevor Chirac die berühmten deutsch-französischen Gipfel eingeführt hat. Wir hatten schon, in Montbéliard und Ludwigsburg, unsere deutsch-französischen Gipfel, allerdings auf dem Niveau...Mehr erfahren... mehr erfahren
montbeliard

Informationsreise nach Montbéliard 1977

Am 5. September 1977 lud der Oberbürgermeister von Ludwigsburg zu einer Informationsreise nach Montbéliard ein: „Wie in der Amtsleiterbesprechung am 25. Mai d.J. bereits angekündigt, folgen wir am 16. und 17. d.M. einer Einladung der „Association du Personnel Communal de...Mehr erfahren... mehr erfahren
wulf-9

„Alle sprachen Deutsch in Montbéliard.“

Dr. Eckhard Wulf über die Verständigung mit den Kollegen in Montbéliard: „Ich hatte eine Mitarbeiterin, die in den Sprachen Französisch, Russsisch und Englisch perfekt war. Sie ist bis heute noch im Kulturamt auf dieser Stelle. Wenn es offiziell wurde, dann...Mehr erfahren... mehr erfahren
tagung

„Gastarbeiterprobleme“ auch aus französischer Sicht

Im März 1982 reiste eine Delegation aus der Partnerstadt nach Ludwigsburg, um sich mit den deutschen Kollegen über den Umgang mit „Gastarbeiterproblemen“ auszutauschen. Das Programm der Gäste aus Montbeliard war dabei weit gestreut: Bürgermeister Schäfer berichtete zu Beginn allgemein über...Mehr erfahren... mehr erfahren