Schüleraustausch

Seit 1974 ist der Schüleraustausch zwischen den Schulen in Ludwigsburg und Montéliard nicht mehr aus der deutsch-französischen Partnerschaft wegzudenken. Dies ist vor allen Dingen dem großen Engagement der Lehrer zu verdanken, die sich dafür auch heute noch einsetzen. Besondere Aktivitäten dabei waren in den 90er-Jahren u.a. der Grundschulaustausch und die „internationalen Technologieklassen“.

Claude-5

„Sie essen, früher strickten sie…“

Elfi und Jean-Jacques Claude erinnern sich an den Unterricht in Deutschland und die Zustände an den Schulen in Ludwigsburg: „Ich möchte Euch vom Physikunterricht berichten. Schon ganz zu Anfang hat der Physiklehrer, den ich begleitete, gesagt: „Oula, sie fangen anders...Mehr erfahren... mehr erfahren
Claude-4

Anderswo ist es anders

Jean-Jacques Claude erläutert die Ziele des Austauschs während der Schulzeit: „Wir wollten Schülern den Schulalltag vermitteln, z.B. dass die Unterrichtsstunden 45 statt 55 Minuten dauern usw. Es gibt keine Aufsicht. Die deutschen Schüler sind verantwortungsbewusster als die französischen. Ein zweiter...Mehr erfahren... mehr erfahren
lets-dance

„Danach trat eine lange Pause ein.“

Es sollte 16 Jahre dauern, bis auf den ersten Austausch zwischen dem Lycée Cuvier und dem Mörike Gymnasium ein zweiter folgen sollte. In einem 1978 verfassten Bericht heißt es, dass der Austausch in der Ferienzeit einen eher privaten und touristischen...Mehr erfahren... mehr erfahren
Fiche-Moerike

Alle Bevölkerungsschichten sind vertreten

Im Juli 1958 reichte das Mörike-Gymnasium einen Antrag zur Teilnahme an Schüleraustauschaktivitäten bei der Landesstelle für Partnerschulen ein. Darin gab der Schulleiter an, dass an seiner Schule alle Bevölkerungsschichten vertreten seien, am Austausch die Klassen sechs – acht teilnehemen sollten...Mehr erfahren... mehr erfahren
Knauss-1

„Schaut in die Zukunft!“

Erich Knauss über die Anfänge des Schüleraustauschs: „Im Jahr 1959 kam der Austausch dann zu Stande. Aber nur mit ganz wenigen, nicht einmal 12 Schülern. Die Schüler sind 3 Wochen weg gewesen, die meiste Zeit davon in den Ferien. Es...Mehr erfahren... mehr erfahren
model

Eine überwiegend positive Bilanz

In einem Bericht der Stuttgarter Nachrichten über die Umsetzung des Programms heißt es: „Das fachkundliche Programm wurde inzwischen von beinahe allen Realschulen und Gymnasien in Ludwigsburg übernommen. Schulleiter Heinz Schierle vom Mörike-Gymnasium, an dessen Institut auch der Modellversuch gelaufen ist,...Mehr erfahren... mehr erfahren
Revitalisierung

Auch Lehrer lernen nie aus

Im Jahr 1980 haben die beiden Professoren Jean Firges und Hartmut Melenk, der PH Ludwigsburg, ein neues Konzept für den Schüleraustausch an Lehrern erprobt. Die Schüler haben bis dahin Eindrücke der Gastfamilie, der Schule und der näheren Umgebung bekommen. Nun sollten sie...Mehr erfahren... mehr erfahren
Bildschirmfoto 2015-01-07 um 16.45.35

Großes Engagement ist unverzichtbar!

1981 wurde im Rahmen eines Schüleraustauschs von Lehrern des Mörike-Gymnasiums das von den PH-Professoren Firges und Melenk entwickelte Programm umgesetzt. In seinem Bericht schreibt Oberstudienrat König , dass „die Struktur und Anlage eines solchen Aufenthaltes den Schülern zusagt, daß aber...Mehr erfahren... mehr erfahren
internationale Technologieklasse_1992

Die Technologieklasse und das solarbetriebene Auto

Im Februar 1991 organisierte das Institut „Jeune Europe Technologique“ erstmals einen Austausch mit 24 französischen und 16 deutschen Schülern. Dieser fand in Montbeliard statt. Im März 1992 fand ein weiterer Austausch zwischen Deutschland und Frankreich statt. Die Schüler wollten ein...Mehr erfahren... mehr erfahren
Bildschirmfoto 2014-12-09 um 10.54.03

„Wir haben immer physikalische Themen behandelt.“

Frau Claude berichtet über die internationale Technologieklasse : „Sehr interessant waren die „Internationalen Technologieklassen“, die ich mitaufgebaut habe. Leider wurde diese Form des Austauschs sehr schnell aufgegeben, nachdem ich in den Ruhestand getreten bin. Wir haben diese Technologieklassen jeweils mit...Mehr erfahren... mehr erfahren
Knauss Gruppenbild

„Zusammen etwas gemeinsam machen“

Die internationale Technologieklasse war ein Projekt der Städtepartnerschaft Ludwigsburg und Montbeliard, welches über sieben oder acht Jahre lief. Herr Knauss berichtet in dem Interview über diese internationale Technologieklasse, weshalb das Interesse der Schüler abgenommen hat und welche Themen die Technologieklasse...Mehr erfahren... mehr erfahren