Blutspende ermöglicht jungen Afrikanern Berufsausbildung

blutspende

Die Schüler der Robert-Franck-Schule haben im Februar 2012 Blut gespendet und dadurch 1000 € eingenommen. Das Geld kam dem Bildungszentrum in Kongoussi (Burkina Faso) zugute. Mit den Spendengeldern wird die Ausbildung junger Afrikaner unterstützt. Die jungen Menschen werden zu Pumpen- und Zweiradmechanikern ausgebildet, in Kongoussi Berufe mit Zukunft: Ohne funktionierende Pumpen gibt es kein Wasser, und Zweiräder sind die am häufigsten verwendeten Beförderungsmittel in der Stadt.

_____

Dokument zum Inhalt: Blutspende ermöglicht jungen Afrikanern Berufsausbildung. Ludwigsburger Kreiszeitung, 18.02.2012. Provenienz: Deutsch-Französisches Institut, Pressearchiv.

Kategorie: Afrikaprojekt

Ereignis: Deklaration für Afrika

Video

Hinterlasse eine Antwort