Technologieklasse zu Automobil und Umwelt

1992

1992

Zwischen 1987 und 1997 wurden mehrere sogenannte „internationale Technologieklassen“ organisiert. Diese – teilweise auch trinationalen – Austauschprogramme funktionierten anders als die bis dahin durchgeführten Schülerbegegnungen:

Die Schüler aus den Nachbarländern waren in der Jugendherberge und nicht in Familien untergebracht; neben den Sprachlehrern waren auch immer Fachlehrer beteiligt, die gemeinsam mit den Schülern zu physikalischen Themen – z.B. der Solartechnik – Exkursionen unternommen und auch selbst praktische Arbeiten durchgeführt haben.

Leider wurde dieser Austausch nicht fortgeführt, Erich Knauss vermutet, dass die Arbeitsbelastung für die beteiligten Lehrer schlicht zu groß gewesen ist.

Kategorie:

Video

Ausstellungsobjekte:

Knauss Gruppenbild

„Zusammen etwas gemeinsam machen“

Die internationale Technologieklasse war ein Projekt der Städtepartnerschaft Ludwigsburg und Montbeliard, welches über sieben oder acht Jahre lief. Herr Knauss berichtet in dem Interview über diese internationale Technologieklasse, weshalb das Interess...Mehr erfahren
internationale Technologieklasse_1992

Die Technologieklasse und das solarbetriebene Auto

Im Februar 1991 organisierte das Institut "Jeune Europe Technologique" erstmals einen Austausch mit 24 französischen und 16 deutschen Schülern. Dieser fand in Montbeliard statt. Im März 1992 fand ein weiterer Austausch zwischen Deutschland und Frankrei...Mehr erfahren