Erster Schüleraustausch

1958-Schueleraustausch

1959

1958 reiste Dr. Rudolf Genseke, Lehrer am Ludwigsburger Mörike-Gymnasium, der als Ausstauschassistent schon ein Jahr in Marseille verbracht hatte, mit einer Delegation des Gemeinderates nach Montbéliard, um einen Schüleraustausch zwischen seiner Schule und dem Lycée Cuvier vorzubereiten. Den Kontakt zum Lycée Cuvier hatte Dr. Schenk vom dfi vermittelt.

Ein für das Jahr 1958 vereinbarter Austausch kam mangels Teilnehmern nicht zu Stande. Erst im Jahr darauf konnte ein Austausch organisiert werden, allerdings nur mit 12 Schülern, die sich insgesamt drei Wochen, davon zwei Wochen in den Ferien, in der Partnerstadt aufhielten.

Die ersten Schüleraustausche blieben noch recht sporadisch, erst in den 70er-Jahren wurden Austausche zwischen Ludwigsburg und Montbéliard fest in den Jahresplänen der Schulen verankert.

Kategorie:

Video

Ausstellungsobjekte:

Fiche-Moerike

Alle Bevölkerungsschichten sind vertreten

Im Juli 1958 reichte das Mörike-Gymnasium einen Antrag zur Teilnahme an Schüleraustauschaktivitäten bei der Landesstelle für Partnerschulen ein. Darin gab der Schulleiter an, dass an seiner Schule alle Bevölkerungsschichten vertreten seien, am Austau...Mehr erfahren
lets-dance

„Danach trat eine lange Pause ein.“

Es sollte 16 Jahre dauern, bis auf den ersten Austausch zwischen dem Lycée Cuvier und dem Mörike Gymnasium ein zweiter folgen sollte. In einem 1978 verfassten Bericht heißt es, dass der Austausch in der Ferienzeit einen eher privaten und touristischen ...Mehr erfahren